30 Sep

Hauer schlägt sich durch

Es ist und bleibt Hauer

 

Städtische Meldung

Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung am Montag, 30. September, das endgültige amtliche Endergebnis im Bundestagswahlkreis 120 festgestellt. Danach entfallen 59.101 Erststimmen auf den CDU-Kandidaten Matthias Hauer und 59.008 Stimmen auf die SPD-Kandidatin Petra Hinz und. Damit erhält Matthias Hauer das Direktmandat im Wahlkreis 120.

Zum Hintergrund: In dem Wahlkreis 120 ist das vorläufige Wahlergebnis der Bundestagswahl knapp ausgefallen. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis hatte CDU-Kandidat Matthias Hauer lediglich 3 Stimmen Vorsprung, als die SPD-Kandidatin Petra Hinz. Das Wahlamt überprüfte aufgrund dessen im Wahlkreis 120 die Wahlniederschriften der Wahlvorstände und stellte in 23 von 190 Wahlbezirken Unplausibilitäten fest. Aus diesem Grunde hat Oberbürgermeister Reinhard Paß in seiner Funktion als Kreiswahlleiter dem Kreiswahlausschuss in seiner Sitzung am Freitag, 27. September eine Neuauszählung vorgeschlagen. Der Kreiswahlausschuss ist diesem Vorschlag einstimmig und ohne Enthaltungen gefolgt.

Daher wurden die rund 150.000 Stimmzettel des Wahlkreises 120, am Samstag, 28. September und Sonntag, 29. September von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung in der Messe Essen neu ausgezählt.

Daher wurden die rund 150.000 Stimmzettel des Wahlkreises 120, am Samstag, 28. September und Sonntag, 29. September von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung in der Messe Essen neu ausgezählt.

30 Sep

Windräder und „habe fertig“

Tatsächlich pünktlich wieder eröffnet ist die Autobahnverbindung über Brücke der A 52 , gebaut wird noch. Aber Autobahnen ganz zu machen,. kommt in Mode: an diesem Wochenende war es mal wieder B1 / A40 vor Dortmund. Aber auch das ging gut!
Na eben.
WaddwindÜbrigens mein Osttrip brachte die Begegnung mit etlichen Windparks. Sachsen-Anhalt trägt unsere Windlast mit; offenbar.

Da stehen auch schöne Zechentürme neben dekorativen sehr steilen Halden. Das wäre noch was für uns.Waddzeche

 

30 Sep

Geht doch! Nettes Team

Aufn  Buchholz

Aufn Buchholz

Während die Spitze der EBE durch übertriebene Großhilfen sehr negativ auffällt,hat Rolf Hitzbleck ein Lob des Teams vor Ort „An einem Samstag Morgen in Werden.
Der Sohn hat beschlossen, sein Zimmer neu zu stylen, der Teppichboden muss
raus. Soweit OK. Aber wohin damit? Halt, es gibt doch den Recyclinghof. Hat
er auch geöffnet? Schnell das Internet befragt: Ja, am letzten Samstag
zusätzlich noch.
Und mit dem Teppich im Wagen werden wir freundlichst begrüßt, man sagt uns,
wohin mit dem Hausmüll und genauso freundlich wieder verabschiedet.
Danke liebe Crew, dass Ihr uns an Wochentagen und auch teilweise am
Wochenende so kompetent und freundlich zur Verfügung steht. In unserer
Gesellschaft schon fast eine Seltenheit.
Das muss einfach mal gesagt werden.“