30 Nov

Lachen vom Markt

WNMBlaesIch könnte ja .. wieder auf den Markt gehen, aber ein paar Sachen sind hier noch zu erledigen. Doch nach meinem zweiten Rundgang fällt vor allem eines auf: Lachen! Lachen dringt aus der Grafenstraße in die Redaktionsstube.

WMHufDie Menschen haben sichtlich Freude an den Angeboten und auch am Wiedersehen. Manchmal wird es eng, aber mit einem Lächeln geht es offenbar ganz locker.

Das Männercafé hatte wieder die leckersten Waffeln, obwohl die Erklärung für mich wohl eher ein Scherz war, oder? „Von beiden Seiten gebacken.“ Ja, wie denn sonst! Egal, der Büchermarkt, alles gut besucht. Und immer wieder lautes Lachen, da werde ich auch mal wieder los. Arbeiten kann ich auch noch, wenn keiner mehr lacht.WMkloe

21 Nov

Sportlerin des Jahres gesucht

Es stehen wieder die Wahlen für die Sportler, Mannschaften und Trainer des Jahres an. Ronja Schütte vom EWRC ist zum Beispiel nominiert bei der Sportlerin des Jahres.

www.stadtwerke-night-of-sports.de

 

In dem Text heißt es auf der Stadtwerke-Seite:

Geburtsdatum: 20.02.1990

Ihre erfolgreiche Saison 2013 war geprägt von der Doppelbelastung mit Studium und Sport: Neben dem regulären Pensum musste das Sommersemester nachgeholt werden, das im letzten Jahr der Olympiateilnahme zum Opfer gefallen war, und ausgerechnet in die Klausurenphase fiel auch noch das Auswahlverfahren für die WM in Südkorea. Mit Organisationsgeschick und der nötigen Konsequenz beim Training hat sie sich erfolgreich für den Deutschland-Achter empfohlen.

Erfolge:

  • Teilnahme bei der Weltmeisterschaft in Chungju (Südkorea)
  • Europameisterschaften in Sevilla (Spanien)
    • 2. Platz im Achter
  • Deutsche Kleinbootmeisterschaften in Duisburg
    • 3. Platz Zweier

 

14 Nov

Mehr Platz für mehr Produkte

dmEröffnungEndlich ist es soweit! dm hat wieder eröffnet – und das wurde heute mit vielen bunten Luftballons, einem Glücksrad und Cocktails gefeiert. Bis Mittwoch gibt es sogar noch 10% Willkommens-Rabatt, und das nutzten auch heute schon viele Kunden. Optisch hat sich Einiges getan, die Regale stehen natürlich anders, die Gänge sind breiter und offener gestaltet. Trotzdem wurde es heute gegen Abend schon ziemlich eng zwischen den Regalen, da natürlich Hinz und Kunz den Laden direkt gestürmt haben.

Bei so viel mehr Platz ist auch das Angebot mitgewachsen. Vor allem im Bereich Kosmetik…da konnten sich etliche junge Mädchen gerade gar nicht satt sehen und bildeten richtige Knubbel vor den Regalen mit Lippenstiften und Nagellack – sehr zum Leidwesen anderer Kunden, die sich fast schon durch die Grüppchen kämpfen mussten, um weiterzukommen. Soviel ich gesehen habe (wegen all der Leute war das nicht ganz leicht zu beurteilen) gibt es jetzt sogar eine Kasse mehr.

Naja, wenn sich der erste Ansturm gelegt hat, ist ein entspannteres Einkaufen wegen der großzügigen Raumgestaltung sicher möglich. Also entspannter für alle, die gerne mal durch die Regale bummeln und einfach schauen, was es so Neues gibt. Für den Anhang — oft sind es ja die Männer (ja, ich weiß, Klischee!) — macht die Vergrößerung den Einkauf wahrscheinlich nicht entspannter, da die Freundin oder Frau jetzt gerne auch noch länger als sonst eh schon braucht.