26 Okt

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 43/2017

In dieser Ausgabe berichten wir über das Wehr, die S-Bahn, stellen ein spannendes Projekt zur Reformation vor und berichten von einem besonderen Film.

Die Tischtennisspieler sind nun ganz vorn, die Fußballer wollen nach vorn. Wir schauen auf den Heyerstrang und ins Jonakonzert und im Bürgermeisterhaus vorbei.

Es gibt natürlich auch wieder reichlich Bilder und dazu noch vieles mehr!

24 Okt

Nun fahren regelmäßig Busse

S 6: Ab heute Nacht gegen 0.30 Uhr sind Busse fahrplanmäßig im 20 Minuten-Takt zwischen Kettwig und Essen Hbf im Einsatz

Sondierungsbohrungen werden fortgesetzt • Schaden an einer Stützwand am Bahndamm in Essen Hügel vsl auf Altbergbau zurückzuführen • Verfüllung der Hohlräume soll noch diese Woche beginnen

Fahrplan des Schienenersatzverkehrs (Link)

Ab heute Nacht gegen 0.30 Uhr setzt die Deutsche Bahn Busse im 20-Minuten-Takt zwischen Kettwig und Essen Hbf und in der Gegenrichtung ein. Samstags und sonntags fahren die Busse im 30-Minuten-Takt. Die Busse verkehren nach Fahrplan und in Kettwig besteht jeweils Anschluss an den Bus oder die S-Bahn.

Die S-Bahn-Strecke der S 6 (Köln-Worringen – Köln Hbf – Langenfeld – Düsseldorf – Ratingen Ost – Essen) ist seit Mittwochnachmittag, 18. Oktober 2017, zwischen Kettwig bzw. Essen-Werden und Essen-Stadtwald gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S 6 verkehren bis auf weiteres von Köln/Düsseldorf kommend nur bis Kettwig bzw. Essen-Werden.

Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen der durchgeführten Sondierungsbohrungen ist Altbergbau Ursache für den Schaden an einer Stützwand nördlich des Bahndamms in der Nähe der Station Essen Hügel. Die Bohrungen wurden nun zur weiteren Untersuchung des Schadensumfangs auf einer Länge von rund 300 Meter Richtung Essen ausgedehnt. Parallel hierzu soll noch diese Woche mit der Verfüllung der Hohlräume bei den bereits sondierten Abschnitten begonnen werden. Die Dauer dieser Arbeiten hängt maßgeblich vom Verlauf der weiteren Sondierungsbohrungen und Verfüllarbeiten ab und kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgeschätzt werden.

Dirk Pohlmann
Pressesprecher NRW
Deutsche Bahn AG
presse.d​@deutschebahn.com
+49 (0) 211 3680-2080

19 Okt

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 42/2017

Wie hart belastet werden die Reifen der Flugzeug-Fahrgestelle? Wir berichten über eine neue Fernseh-Produktion von Buckle-up, haben mit Flüchtlingen und ehrenamtlichen Helfern gesprochen.

Eine Frage der Woche gibt es natürlich auch:

Was halten Sie von der Bezeichnung Werden-Land, der Fischlaken und Heidhausen umfasst?

Außerdem waren wir beim Afrikatag im Mariengymnasium und beim Musik- und Tanzabend des Gymnasium Werden. Dazu Sport und ein Blick zurück nach 1917.