23 Nov

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 47/2017

Werden erstrahlt wieder im festlichen Glanz: Im vergangenen Jahr haben die Bürger noch ihre Weihnachtsbeleuchtung vermisst, dieses Jahr leuchten neue Lichter, Sterne und Sternenschweife über der Altstadt. 30.000 Euro hat der Werdener Werbering dafür mit Hilfe von Spendern investiert, am Montag werden die modernen LED-Lampen offiziell eingeschaltet.

Umso mehr kann man sich nun auf den Werdener Weihnachtsmarkt freuen, der kommendes Wochenende startet und der sich unbeeindruckt zeigt von jeglichen Sicherheits-Diskussionen.

Unsere aktuelle Umfrage: Fühlen Sie sich auf dem Weihnachtsmarkt noch sicher?

Weniger Grund zur Freude löst die Diskussion ums abrissgefährdete Kaiser-Friedrich-Haus aus: Experten kritisieren die Essener Behörde für Denkmalpflege für ihre Entscheidung, den Fassadenschutz wieder einzukassieren, scharf.

Scharf auf den Fußballer-Fersen des Tabellen-Spitzenreiters SC Werden-Heidhausen sind auch die Verfolger. Neben Sportlichem gibt es auch allerlei Neuigkeiten aus Kultur, Kirche, Sport und Hochschulleben in der neuen Ausgabe der Werdener Nachrichten.

09 Nov

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 45/2017

Es gibt Stimmen, die meinen, G8 – also die Verkürzung der gymnasialen Zeit von neun auf acht Jahren habe der rot-grünen Landesregierung den Kopf gekostet. Unbeliebt war die Regelung auf alle Fälle. Nachdem die neue Landesregierung angekündigt hat, wieder zu G9 zurückkehren zu wollen, schafft das Mariengymnasium Fakten: Schüler dort sollen künftig wieder in insgesamt 13 Schuljahren ihr Abitur machen.

Dazu unsere aktuelle Umfrage: Zurück zu neun gymnasialen Jahren am Mariengymnasium. Richtige Entscheidung?

Schnell in Gang wollen die Bezirkspolitiker auch die Elektro-Mobilität: Doch für Autos mit Elektromotor gibt es im Bezirk Werden/Kettwig praktisch keine Infrastruktur. Das wollen CDU und SPD nun ändern: In der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung wollen sie die Verwaltung auffordern, auch in Werden Standorte für Ladesäulen zu prüfen.

Außerdem: Für den SC Werden-Heidhausen brechen düstere Zeiten an: In der Tabelle sind sie im Niemandsland angekommen. Zudem haben wir Vikar Johannes Brakensiek auf dessen Ordinationsfeier begleitet.

02 Nov

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 44/2017

Evangelische und katholische Christen feierten am Reformationstag zusammen und hörten Ermutigendes gegen das Trennende. Der Wohnungsbau in Heidhausen ist ein Thema.

Unsere Frage der Woche: Was halten Sie vom Baldeneysteig, der über den Friedhof an der Kirchhofsallee  führt (Wird schon Werden).

Folkwang feierte sein Quartier Nord. Es gibt neue Kalender, der Jazz kommt ins Jubb. Die Jugendfeuerwehren begingen das 50-Jährige Bestehen mit Fontänen, die Rassegeflügelzüchter ihre 125 Jahre mit einer Schau.

Noch länger zurück liegt die letzte Hinrichtung in Werden. Das und noch viel mehr in der Werdener.