09 Dez

Holz in Halle

HalleKleinIch könnte ja einiges …. erzählen vom Weihnachtsmarkt in Halle an der Saale; aber zunächst mal ein Bild von der lebensgroßen Krippe in auf dem Weihnachtsmarkt. Aus Holz schon beeindruckend geschnitzt und mit dem Thema des Engels, der eine Erscheinung ist, die über das Begreifen geht. Wer übrigens bei hiesigen Weihnachtsmärkten beklagt, es gebe zu viele Essensstände, der würde in Halle noch mehr nach anderem suchen. Aber es gibt natürlich Spezialitäten und auch bei den Ständen ohne Essen ist es dann Geschnitztes aus dem Erzgebirge und Handgestricktes oder ähnliches. Die Weihnahchts-Pyramide selbst ist unten ein Getränkestand. Das hat dann ja auch was Eigenwilliges. Man stelle sich das mal bei Kamillus vor.HallePyra

05 Okt

Rippchen in Waltrop

IMG_20131004_191002

Gestern abend in Waltrop; tiefstes Nordost-Ruhrgebiet mit dem Warenhaus Manufaktum in der Zeche; das einen Besuch wert ist (aber zu Junk Food nicht passt).

Ich war ohnehin wegen eines Kontrabasses dort, eine „erwachsene Geige“ (kein Scherz von mir, sondern der eines Geigenbauers vom Bodensee). Und dann habe ich das bauchige Instrument anschließend mit einem Schlemmerabend verbunden, und die zufällige Wahl fiel mit dem Glück des Hungrigen auf Curry- Heini (www.curry-heini.de; — der Mann ist laut Webseite ja eine bundesweite Berühmtheit. Wusste ich nicht.). Ich habe mit sicherem Gespür keine Wurst bestellt, obwohl es mir Leid tut nach dem Besuch auf seiner Internetseite. Vorne an der Theke echte Ruhrgebietsstimmung: Laut, herzlich und doch sofort persönlich zu dem Fremden aus dem Westen des Potts. Weiterlesen