14 Jun

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 24/2018

Eigentlich hat sie sich lange angekündigt – und dennoch schien es sich für nicht wenige plötzlich und unerwartet angeschlichen zu haben:

Die Datenschutz-Grundverordnung – kurz DSGVO.

Eigentlich von der Europäischen Union beschlossen, um einen in Europa einheitlichen Standard zu schaffen, der die Daten eines jeden Bürgers beschützen soll und gleichzeitig den freien Verkehr innerhalb der EU ermöglicht, scheint die Verordnung doch bislang vor allem eins geschaffen zu haben: Verunsicherung.

Auch in Werden wissen viele Vereine und Einrichtungen, aber auch Privatpersonen, plötzlich nicht mehr, ob sie Fotos von ihren Veranstaltungen im Internet veröffentlichen dürfen oder an die Presse weitergeben dürfen.

Außerdem blicken wir aufs Programm der Fête de la Musique, die traditionell in Werden den Sommeranfang einläutet. Sommerfeste feierten auch die AWO und das Kamillushaus – die Werdener Nachrichten waren dabei.

Ebenso bei der Uraufführung einer blitzsauberen Operette im Schleudergang an der Folkwang Universität. Zudem schauten wir in die neue Ausstellung in der Villa Hügel, die mit Josef Albers erstmals einem Einzelkünstler gewidmet ist.

 Stimmen Sie bei unserer aktuelle Umfrage ab!
Verunsichert Sie die Datenschutzgrundverordnung?  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.