02 Mrz

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 9/2017

Nun steht die Quadriga und alle vier Grundschulen haben ihre amtliche Rektorin. Monika Spielkamp leitete schon seit zweieinhalb Jahren kommissarisch die Fischlaker Schule. Beschlossen ist auch die Platzplanung in Werdens Mitte. Der Schuirweg bekommt neue Rohre und die Laupendahler Landstraße eine neue Fahrbahn.

Dazu unsere Frage der Woche: Kein Radweg an der Laupendahler (siehe Seite 5)?

Zwei Teenager kochen regional. Die Ludgerusschule bekommt neue Spielgeräte. Vor 100 Jahren spiegelte sich der 1. Weltkrieg in der Werdener Zeitung. Es gibt ein ausführliches Interview mit Thomas Schmitz.

Von dem Bollerwagenumzug gibt es reichlich Bilder und ein neues Lied. Ein altes Bild des Gaswerkes erinnert an Tunnel. Altlasten, Bauskandale, Parknot und die alte Brücke. Heidi Hetzer besuchte ihren Werdener Freund Claudio und nutzte dafür 80.000 Kilometer Anfahrt. Das und noch viel mehr in der Waddischen.

24 Feb

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 8/2017

Die Akkordmalocher moderieren den Abschluss des Bollerwagenumzugs auf dem Paltz vor dem Rathaus. Das Geld ist zusammen, und die Veranstalter weisen noch einmal auf die Parkverbote hin, die unbedingt eingehalten werden müssen.

Vier verkaufsoffene Sonntage sind genehmigt für Werden. Es gibt neue Baustellen. Wir berichten über den Protest an der Ruhrlandklinik gegen den geplanten Wegfall der Busverbindung, die Verzögerungen am Evangelischen Kindergarten, eine Nachbarschaftsseite im Internet und das Festival des Lesens. Die Anmeldezahlen an den beiden Werdener Gymnasien sind anhaltend hoch. Die Handballer liefern ihr bisher bestes Spiel der Saison.

Unsere Frage der Woche: Der Radverkehr am Heyerstrang nervt manche Spaziergänger. Was meinen Sie?

Mary Poppins tanzte bei den Völl Freud Narren. Pappköppe gab es beim alten Straßenkarneval in den Fünfzigern. In „geworden und geblieben“ erinnern wir an eine andere Busplanung 1967 durch die Spillheide.

Das alles und noch viel mehr in ihrer Werdener!

22 Feb

Karneval, Bollerwagenumzug, Konzerte und Vorträge

Die Tipps für die kommende Woche

Was ist in der nächsten Woche in und um unseren Stadtteil los? Hier sind wieder ein paar Tipps und Termine zur Narrenzeit. Mehr in der kommenden Ausgabe der Werdener Nachrichten und wie immer auch hier: Termine

Samstag, 25. Februar

  • Tipp: Kinderkarneval – ein märchenhaftes Karnevalsspektakel mit Märchenreise, Spielen, Buffet und Märchenquiz; für Kids von 6 bis 11 Jahren, 15 – 17.30 Uhr im JuBB, Anmeldung 8851149.
  • Tipp: Lange Saunanacht in der Grugapark-Therme, von 17 bis 1 Uhr; Karten im VVK an der Rezeption im Kurhaus erhältlich, 856 100.
  • Musik: Jazz im Bürgermeisterhaus The Up Town four feat. Beverly Daley (vocal), Stephan Aschenbrenner (sax) Werner Geck (piano), Leonard Jones (bass), Hans Laaks (drums); Eintritt 15 bzw. 5 Euro; Beginn 19.30 Uhr, Heckstr. 105, Infos und Tickets unter  49 32 86.

Sonntag, 26. Februar

  • Tipp: Bollerwagenumzug Treffpunkt 11.11 Uhr Dückerstraße, Zug bis Rathausvorplatz. Mehr darüber hier

Mittwoch, 1. März

 

  • Kirche: Eucharistiefeier in der Basilika St. Ludgerus; es predigt Dr. Kai Reinhold; Beginn ist um 19 Uhr.

Freitag, 3. März

  • Vortrag in der Sternwarte zum Thema „Der Sternenhimmel über dem Ruhrgebiet; Astronomische Ereignisse von März bis September 2017“ von Helmuth Metz, (WHS Essen), Walter-Hohmann-Sternwarte; ab 20 Uhr.
  • Kirche: ökumenischer Weltgebetstag 2017 Schwerpunkt: Philippinen „Was ist denn fair?“; Kirche Christi Himmelfahrt Fischlaken, Lürsweg 43, 16 Uhr.