01 Mrz

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 9/2018

Da wird schwer gerungen: Was soll im Löwental zwischen ehemals Dicker Engel und Löwental entstehen? Wieder ein Hotel, etwas mit Sport, Parkplätze oder eben doch eine Kita, wie es die Verwaltung offenbar durchziehen will, ohne die Politik richtig zu fragen.

Das beleuchten wir ebenso, wie wir Brummi und seine Disco feiern, aber auch der Neubau an der Velberter Straße auf dem ehemaligen Lelgemann-Gelände schauen wir uns an.

Beim Sport siegen die Fußballer weiter, während die Handballer ausgerechnet gegen den Nachbar patzen. Wir staunen, wie groß eigentlich Heidhausen ist, und was unter Denkmalschutz steht, und was nicht: Die Post nicht, allerdings wird das geprüft. Es gibt den Nachbericht für ein großartiges Konzert und vieles mehr.

 Stimmen Sie bei unserer aktuelle Umfrage ab!
Essen ist nur noch zehntgrößte Stadt Deutschlands. Bald soll ein Bürgerforum über Möglichkeiten beraten. Was muss geschehen?

Das alles und mehr in der neuen Werdener!

25 Jan

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 4/2018

Werden braucht ein neues Hotel im Löwental, meinen wir, warum das ganz Werden nützt und was im Windschatten des Hotels alles möglich wäre, ist in der neuen Ausgabe zu lesen.

Leser und wir diskutieren über die Kirche in Fischlaken, den Denkmalschutz, die Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr.

Marienschülerinnen erzählen von Schwester Radegundis. Die Damen des SCWH haben sich in der Halle gut geschlagen. Die Fähre ist nicht mehr oben auf dem Berg im Trockenen.

 Stimmen Sie bei unserer aktuelle Umfrage ab!
Fischlakens Kirchplatz ist in der Diskussion. Was denken Sie?

Das alles und mehr in der neuen Werdener!

15 Dez

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 50/2016

Die Werdener jubeln auf: Die Fassaden des Kaiser Friedrich-Hauses sollen unter Denkmalschutz gestellt werden. Damit hat sich der Einsatz vieler hiesiger Bürger und Vereine gelohnt. Schon wird der Ruf laut, sich als nächstes der vom Abriss bedrohten ehemaligen Gaststätte Jansen am Wesselwerth zu widmen. Doch das städtische Institut für Denkmalsschutz und –pflege warnt: Der Denkmalschutz kann nicht Allheilmittel sein. Auch der Bund Deutscher Architekten fordert andere Wege zu finden, erhaltenswerte Häuser zu bewahren.


Zum Denkmalschutz auch unsere Frage der Woche:

Sollen Werdener für den Schutz weiterer Häuser kämpfen?


Weniger Grund zum Jubeln hat momentan Elisabeth van Heesch-Orgaß: Nachdem sie eine Falschmeldung bei Facebook verbreitet hat, wächst die Kritik an die Ratsfrau aus Heidhausen.

In die Landespolitik zieht es Janine Laupenmühlen: Für die SPD will sie den Essener Süden vertreten. Welche Ziele sie dort hat, lesen Sie in der neuen Ausgabe der „Werdener Nachrichten“ – neben vielen weiteren Infos, Tipps und Berichten zu Sport, Gesellschaft und Kultur.

Karikatur T. Plaßmann

Karikatur T. Plaßmann