28 Jan

Ein Hoch auf das Ruhrgebiet und die Fankultur

Ich liebe die Fankultur im Ruhrgebiet, kenne so viele nette Dortmund- und Schalke-Fans und ihre gepflegte Feindschaft. Gestern auf einer schönen Fete spotteten sie übereinander und schauten mitleidig auf den Verfasser dieser Zeilen, der sich einfach freut, wenn wenigstens einer der Ruhrgebietsvereine siegt und sich hinter den Bayern auf einem Championsleague-Platz festsetzt. Natürlich werde ich so nie ein echter, anerkannter Fan sein, immer als feige gelten. Ich kann nur sagen: Diese pragmatsiche Haltung erfordert – – nicht an diesem Abend — schon bisweilen Mut. Weil für echte Fans so einer eben noch hinter dem Anhänger des verfeindeten Vereins kommt. Dabei zeigen doch solche Abwerbungen, die beide Vereine derzeit erleben, dass es genügend gemeinsame Gegner gibt. Ich bleibe dabei: Bei aller Rivalität war 1997  doch ein wunderbares Jahr. Beide Fangruppen wissen, was ich meine.

11 Dez

Die Bilder der Woche, Ausgabe 50/2017

28 Nov

Die Bilder der Woche, Ausgabe 47/2017

23 Nov

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 47/2017

Werden erstrahlt wieder im festlichen Glanz: Im vergangenen Jahr haben die Bürger noch ihre Weihnachtsbeleuchtung vermisst, dieses Jahr leuchten neue Lichter, Sterne und Sternenschweife über der Altstadt. 30.000 Euro hat der Werdener Werbering dafür mit Hilfe von Spendern investiert, am Montag werden die modernen LED-Lampen offiziell eingeschaltet.

Umso mehr kann man sich nun auf den Werdener Weihnachtsmarkt freuen, der kommendes Wochenende startet und der sich unbeeindruckt zeigt von jeglichen Sicherheits-Diskussionen.

Unsere aktuelle Umfrage: Fühlen Sie sich auf dem Weihnachtsmarkt noch sicher?

Weniger Grund zur Freude löst die Diskussion ums abrissgefährdete Kaiser-Friedrich-Haus aus: Experten kritisieren die Essener Behörde für Denkmalpflege für ihre Entscheidung, den Fassadenschutz wieder einzukassieren, scharf.

Scharf auf den Fußballer-Fersen des Tabellen-Spitzenreiters SC Werden-Heidhausen sind auch die Verfolger. Neben Sportlichem gibt es auch allerlei Neuigkeiten aus Kultur, Kirche, Sport und Hochschulleben in der neuen Ausgabe der Werdener Nachrichten.