11 Okt

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 41/2018

Spurwechsel für die Liberalen in Sachen Verkehrskonzept: Hat die Werdener FDP bislang zu den Befürwortern der Pläne der Stadt, um die Belastung durch Autos in der Werdener Innenstadt zu reduzieren, gehört, schlagen sie sich nun auf die Seite der Kritiker. Dies wurde in der vergangenen Woche bei einem Informationsabend des Ortsverbandes in den Domstuben deutlich, wo die Liberalen als Experten nur eine Seite geladen hatte: die Vertreter der Interessengemeinschaft B224.

Für kurzzeitige Einschränkungen im Verkehr in Werden sorgt indes der innogy-Marathon am Sonntag.

Die Werdener Nachrichten sagen, wo wann welche Straßen gesperrt und welche Haltestellen verlegt werden – und verraten auch die sportlichen und organisatorischen Details zum Großereignis rund um den Baldeneysee.

Propst Jürgen Schmidt freut sich über eine neue Aufgabe: Der Pfarrer von St. Ludgerus wird neuer Essener Stadtdechant. Nachdem sich die erweiterte Stadtkonferenz für den Seelsorger aus dem Essener Süden ausgesprochen hatte, folgt Bischof Franz-Josef Overbeck nun dieser Empfehlung und ernennt Schmidt zum 16. November als neuen Stadtdechanten.

„Vorhang auf – Bühne frei“ hieß es am Gymnasium Werden. Mit welchen kreativen Einfällen die Schüler ihre Zuschauer überraschten, verrät die aktuelle Ausgabe der Werdener Nachrichten!

 Stimmen Sie bei unserer aktuelle Umfrage ab!
Wie gefallen Ihnen die beiden neuen Aussichtsplattformen auf der Brehminsel? 

Die Bilder der Woche

10 Jan

Poetry Slam-Helden in Werden

An diesem Freitag, 12.01.2018, findet am Gymnasium Werden der erste Poetry Slam des Jahres statt. Unter dem Titel „Helden im Wortgewandt“ werden die Oberstufenschüler des Projektkurses „Poetry Slam“ (Stufe 11) unter Leitung von Deutschlehrer Helge Augustin in einer Literaturshow ihre besten Slamtexte präsentieren.

Poetry Slam, das ist junge Literatur in ihrer besten Form: schnell, überraschend, abwechslungsreich.

Nach der erfolgreichen Premiere des Formats im vergangenen Jahr steht nun der zweite Poetry Slam in Werden auf dem Programm. Manche Nachwuchspoeten fiebern dabei ihrem ersten Slamauftritt entgegen, andere haben bereits die Erfahrung mehrerer erfolgreicher Poetry Slams im Rücken und können mit breiter Brust auf die Bühne steigen.

Für alle aber wird es ein spannender Abend im Wettstreit um die Begeisterung des Publikums, das am Ende den Sieger des Abends bestimmt. Welchem Held wohl diese Ehre zuteil wird?

Beginn 19:00 Uhr, Raum A106 im Hauptgebäude. Nur Abendkasse. Der Eintritt kostet 3€ für Erwachsene und 2€ für Schüler/Studenten.

07 Sep

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 36/2017

Bild: Claudia & Carsten Schlösser

Kastanien prägen Heidhausen, aber zur Miniermotte, die die Blätter braun fressen, sind Bakterien gekommen – es wird noch ernster für die Alleen in Werden. Ernsthaft gibt es die Chance, dass die MS innogy bald neben der Thiele-Treppe anlegt.

Wir blicken zurück auf die Appeltaten-Kirmes,  natürlich die Ludgerus-Umtragung, schauen auf die neuen Lehrerinnen am Gymnasium Werden und begleiten eine Läuferin nach Dänemark, diskutieren über Radwege in Werden und schauen uns die Brücke genauer an.

20 Jul

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 29/2017

Wir haben mit Willi Lieverscheidt gesprochen, der Einmann-Compagnia Buffo und auch mit Teilnehmern des Internationalen Jugendcamps.

Es geht noch einmal um den Verkehr und die Ziel- und Quellverkehre, um den verstorbenen Norbert Bauer, der viel bewegt hat für das Ruhr-Atoll, um die Drei Schülersprecher vom Mariengymnasium, das sich mit einem Sommerkonzert in die Ferien verabschiedet hat.

Wir fragen Sie, was Sie vom ersten halben Jahr „Grüne Hauptstadt“ halten.

Pater Gabriel bekommt Unterstützung. Das Gymnasium Werden hat noch einmal seine Besten geehrt und die Ergebnisse der Tanzabteilung präsentiert. Wir zeigen Werdens zweie Inseln und die alte Abteistraße ganz zu Beginn. Das und noch viel mehr in der Werdener.