12 Okt

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 41/2017

Werden-Land bekommt Kunst, und zwar gleich vier neue Löcherbachs und einen Historischen Pfad. Es geht um ein altes Auto und eine neues Buch. Wir stellen einen reifen Dichter vor und eine neue Jazzreihe.

In der Frage der Woche wollen wir wissen, ob für Kunst im öffentlichen Raum noch Platz ist?

Außerdem geht es in der Waddischen um Teamtraining und ein gutes Jazz-Quartett. Kruzifixus und Kelch gehören zusammen, weitere Details von Werdens Schätzen. Theater in Fischlaken und Musik, die einem zu Recht Spanisch vorkommt.

Das alles und noch viel mehr in der Werdener.

22 Feb

Karneval, Bollerwagenumzug, Konzerte und Vorträge

Die Tipps für die kommende Woche

Was ist in der nächsten Woche in und um unseren Stadtteil los? Hier sind wieder ein paar Tipps und Termine zur Narrenzeit. Mehr in der kommenden Ausgabe der Werdener Nachrichten und wie immer auch hier: Termine

Samstag, 25. Februar

  • Tipp: Kinderkarneval – ein märchenhaftes Karnevalsspektakel mit Märchenreise, Spielen, Buffet und Märchenquiz; für Kids von 6 bis 11 Jahren, 15 – 17.30 Uhr im JuBB, Anmeldung 8851149.
  • Tipp: Lange Saunanacht in der Grugapark-Therme, von 17 bis 1 Uhr; Karten im VVK an der Rezeption im Kurhaus erhältlich, 856 100.
  • Musik: Jazz im Bürgermeisterhaus The Up Town four feat. Beverly Daley (vocal), Stephan Aschenbrenner (sax) Werner Geck (piano), Leonard Jones (bass), Hans Laaks (drums); Eintritt 15 bzw. 5 Euro; Beginn 19.30 Uhr, Heckstr. 105, Infos und Tickets unter  49 32 86.

Sonntag, 26. Februar

  • Tipp: Bollerwagenumzug Treffpunkt 11.11 Uhr Dückerstraße, Zug bis Rathausvorplatz. Mehr darüber hier

Mittwoch, 1. März

 

  • Kirche: Eucharistiefeier in der Basilika St. Ludgerus; es predigt Dr. Kai Reinhold; Beginn ist um 19 Uhr.

Freitag, 3. März

  • Vortrag in der Sternwarte zum Thema „Der Sternenhimmel über dem Ruhrgebiet; Astronomische Ereignisse von März bis September 2017“ von Helmuth Metz, (WHS Essen), Walter-Hohmann-Sternwarte; ab 20 Uhr.
  • Kirche: ökumenischer Weltgebetstag 2017 Schwerpunkt: Philippinen „Was ist denn fair?“; Kirche Christi Himmelfahrt Fischlaken, Lürsweg 43, 16 Uhr.
16 Nov

Adventsbasar, Jazz & der 37. Werdener Weihnachtsmarkt

Die Tipps, Treffs und Termine der kommenden Woche

So langsam wird es weihnachtlich in Werden. Hier ist eine kleine Übersicht mit den Highlights der kommenden Woche.

Alle aktuellen Termine finden Sie hier: Termine

Samstag, 19. November

  • Ökumenischer Adventsbasar der Werdener Gemeinden, von 11 bis 18 Uhr in den Räumen und im Hof der Stiftung St. Ludgeri.
  • Weihnachtsbuchausstellung mit Bücherflohmarkt und Weihnachts-Ständen, von 15 bis 18 Uhr, ab 16 Uhr ein weihnachtliches Basteln für Kids; Bücherei St. Ludgerus.
  • Adventsbasar der Gemeinde St. Kamillus mit Weihnachts-Ständen und mehr, 15 bis 18 Uhr, im Saal der Fachklinik Kamillushaus.

Sonntag, 20. November

  • Vernissage: „EinBildungen“ von Georg von Glasow  Eröffnung um 16 Uhr; Ruhrtalstr. 19, in den Werdener Toren, Tor 2.
    Mehr Infos auf www.kunstwerden.de
  • Ökumenischer Adventsbasar der Werdener Gemeinden von 11 bis 18 Uhr in den Räumen und im Hof der Stiftung St. Ludgeri.
  • Weihnachtsbuchausstellung mit Bücherflohmarkt von 15 bis 18 Uhr; Bücherei St. Ludgerus.
  • Adventsbasar der Gemeinde St. Kamillus von 11 bis 18 Uhr, im Saal der Fachklinik Kamillushaus.

Dienstag, 22. November

  • Jazz im Bürgermeisterhaus mit Vibratanghissimo Voyage à Buenos Aires; Juan Lucas Aisemberg (Viola), Oli Bott (Vibraphon ), Tuyêt Pham (Piano), Arnulf Ballhorn (Kontrabass); 19.30 Uhr, Eintritt 15 bzw. 8 Euro, Heckstr. 105, Tickets  49 32 86.
    Mehr Infos zur Band unter www.vibratanghissimo.de

Freitag, 25. November

  • Ausstellung: Zeitreise ins Alte Werden Veranstaltung des Werdener Bürger- und Heimatvereins; Eröffnung um 17.15 Uhr im Rathaus Werden.
  • Essener Gitarren Duo im Bürgermeisterhaus Bernd Steinmann und Stefan Loos sind wieder zu Gast, 19.30 Uhr, Eintritt 15 bzw. 8 Euro, Heckstr. 105, Tickets  49 32 86.
  • Tipp: 37. Weihnachtsmarkt in Werden die offizielle Eröffnung um 17 Uhr durch den Bezirksbürgermeister, bis 22 Uhr.