23 Nov

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 47/2017

Werden erstrahlt wieder im festlichen Glanz: Im vergangenen Jahr haben die Bürger noch ihre Weihnachtsbeleuchtung vermisst, dieses Jahr leuchten neue Lichter, Sterne und Sternenschweife über der Altstadt. 30.000 Euro hat der Werdener Werbering dafür mit Hilfe von Spendern investiert, am Montag werden die modernen LED-Lampen offiziell eingeschaltet.

Umso mehr kann man sich nun auf den Werdener Weihnachtsmarkt freuen, der kommendes Wochenende startet und der sich unbeeindruckt zeigt von jeglichen Sicherheits-Diskussionen.

Unsere aktuelle Umfrage: Fühlen Sie sich auf dem Weihnachtsmarkt noch sicher?

Weniger Grund zur Freude löst die Diskussion ums abrissgefährdete Kaiser-Friedrich-Haus aus: Experten kritisieren die Essener Behörde für Denkmalpflege für ihre Entscheidung, den Fassadenschutz wieder einzukassieren, scharf.

Scharf auf den Fußballer-Fersen des Tabellen-Spitzenreiters SC Werden-Heidhausen sind auch die Verfolger. Neben Sportlichem gibt es auch allerlei Neuigkeiten aus Kultur, Kirche, Sport und Hochschulleben in der neuen Ausgabe der Werdener Nachrichten.

15 Jan

Orsoy und dann Werden?

Jetzt wird in Orsoy der Karneval abgesagt, weil die Narren ein großes Sicherheitskonzept hätten erstellen müssen. Die Kreispolizei nennt das vorausschauend. Da macht man sich schon Sorgen um den freien und unorganisierten Karneval in Werden. Diese Sicherheitskonzepte machen es kleinen Organisatoren oder jetzt eben zwanglosem Karneval nicht leicht.