20 Sep

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 38/2018

Für viele Werdener war es ein Schock, als das Kaiser-Friedrich-Haus trotz großer Bemühungen, wenigstens die Fassaden zu retten, dem Bagger komplett zum Opfer fiel. „So etwas darf sich nicht wiederholen“, ist Patrick Widmaier, CDU-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung, überzeugt und fordert daher eine Denkmalschutz-Satzung für die Werdener Altstadt. Doch dass diese auch wirklich kommt, sieht man in der Stadt für wenig realistisch an: Laut Stadtdirektor Hans-Jürgen Best fehlt dafür schlicht das Personal.

Warum die CDU dennoch an ihrer Forderung festhält, steht in der aktuellen Ausgabe der Werdener Nachrichten.

Außerdem: Warum der Baldeneysee ein Schwerpunkt für Vandalismus darstellt – und ob ein Alkoholverbot helfen könnte. Zudem verraten wir, warum Werden bald gänzlich den Takt für das Gitarrenfestival Ruhr vorgibt und berichten von erfolgreichen Jugendlichen im Werdener Sport.

 Stimmen Sie bei unserer aktuelle Umfrage ab!
Soll die Politik versuchen, ein Alkoholverbot an öffentlichen Plätzen durchzusetzen, um Vandalismus zu bekämpfen? 

Die Bilder der Woche

02 Aug

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 31/2018

Musik und Wasser haben viel gemeinsam: Beides kann regelrechte Wellen schlagen oder einfach nur dahinplätschern, kann stürmisch sein und hat für viele auch eine romantische Anziehungskraft. Der Folkwang-Student Peter Rubel plant deshalb eine Veranstaltung, die eben zusammenbringt, was für ihn ganz zusammengehört. Entspannt elektronische Musik hören – und dabei auf der Ruhr schippern. Mit dem „Tretboot-Konzert“ namens „Floating Sounds“ (Fließende Geräusche) will er Werdens Veranstaltungskalender um eine weitere originelle Komponente erweitern.

Schöne Aussichten also nahe der Brehm… doch etwas anderes sorgt ebenda für Ärger, denn mit zwei Hinweisschildern wollten der Werdener Bürger- und Heimatverein (WBH) und die Werdener Wiesn’ auf die öffentliche Toilette nahe der Brehminsel hinweisen. Doch eins der beiden Schilder ist wieder weg: Offenbar wurde es Opfer von Vandalismus oder Diebstahl.

Für mehr Freude sorgt da Amelie Dierke vom WTB: Dier junge Leichtathletin wurde jüngst Deutsche Meisterin über 200 Meter – und die Werdener Nachrichten gratulieren herzlich!

Die Bilder der Woche