13 Jun

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 24/2019

Erleichtert zeigten sich die Mitglieder der Bezirksvertretung IX (Werden/Kettwig(Bredeney) über den Ausgang des Bürgerforums der Stadt Essen zum Thema „Wo wollen wir wohnen?“. Denn die Bürger, die nach repräsentativen Gesichtspunkten aus der ganzen Stadt dafür ausgewählt wurden, waren einhellig der Meinung: Im Essener Süden soll keine neue Wohnbebauung entstehen. Dennoch scheiterten die Grünen in der BV mit einem Antrag, die im Bezirk diskutierten Flächen aus der Liste für den weiteren Prozess zu streichen. Warum, verraten die Werdener Nachrichten in ihrer neuen Ausgabe! 


Für Proteste unter den Eltern hatte die Entscheidung der Ruhrbahn gesorgt, im Zuge der Fahrplanumstellung die Schulbusse von Heisingen nach Werden und Bredeney einzustellen. Der Umstieg am Stadtwaldplatz sei den Schülern zuzumuten, hieß es zunächst von der Ruhrbahn. Doch nach einer eher chaotisch anmutenden Premiere des neuen Schulbusverkehrs lenkt der kommunale Verkehrsbetrieb ein: Ab kommenden Montag soll wieder der E48 zwischen Heisingen und Werden fahren – vorerst. 


Die CDU muss sich in letzter Zeit vermehrt den Vorwurf gefallen lassen, die jungen Wähler nicht mehr zu erreichen. Yannick Lubisch will dem entgegentreten: Dem 23-jährigen Christdemokraten  aus Werden ist es ein Herzensanliegen, junge Menschen für Politik zu begeistern – bei ihm selbst hat das schon mal gut geklappt: Denn der in Werden aufgewachsene Jungpolitiker will für die CDU in den Rat. Welche Pläne er hat, verrät er den Werdener Nachrichten! 


Stimmen Sie ab bei unserer Frage der Woche: 
Soll die Politik öfter Bürger beteiligen? 
> Hier geht es zur Abstimmung.

12 Jun

Einschränkungen bei Bus und Bahn

Fahrgäste des öffentlichen Nahverkehrs in Essen und Mülheim müssen sich morgen auf Unannehmlickeiten gefasst machen: Von 7 bis ca. 18 Uhr kommt es auf den meisten Linien der Ruhrbahn zu erheblichen Einschränkungen des Angebots. Grund ist eine kurzfristig vom Betriebsrat der Ruhrbahn einberufene Betriebsversammlung.

Nicht betroffen sind in Essen folgende Buslinien: 144, 162, 172, 174, 186 und 194.

12 Jun

Kellerbrand: Feuerwehr rettet zwei Personen

Mit einer Drehleiter hat die Feuerwehr am Dienstagnachmittag zwei Personen in Heidhausen gerettet: Im Keller des Hauses hat es gebrannt.

Kurz nach 17 Uhr meldeten Anwohner eines Mehrfamilienhauses an der Heidhauser Straße einen Kellerbrand. Bereits bei ihrer Ankunft bemerkten die Feuerwehrleute Rauch, der aus dem Keller in den Treppenraum drang. Zu dem Zeitpunkt hatten die meisten Bewohner bereits das Haus verlassen.
Nur zwei Mieter im Obergeschoss waren noch im Haus: Sie machten am offenen Fenster zur Straßenseite auf sich aufmerksam. Die Feuerwehr erreichte sie mit der Drehleiter und konnte sie in Sicherheit bringen.

Ein Trupp der Feuerwehr löschte derweil den Brand in einem der Kellerräume, während zwei weitere Trupps die übrigen Wohnräume kontrollierten.

Während der Rettungs- und Löscharbeiten blieb die Heidhauser Straße für rund eine Stunde voll gesperrt.

Die Brandursache ist bislang ungeklärt — die Kripo ermittelt. Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr sowie mit drei Rettungswagen und einem Notarzt im Einsatz.