23 Aug

Sechsjähriger bei Unfall schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein Sechsjähriger bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Donnerstagmorgen auf der Straße Im Löwental. Laut Polizei fuhr gegen 10 Uhr eine 37-jährige Volvo-Fahrerin über die Straße Im Löwental in Richtung Ruhrtalstraße. Auf Höhe eines Sportplatzes trat plötzlich zwischen geparkten Autos ein sechsjähriger Junge auf die Straße und wurde von dem Volvo erfasst. Die Fahrerin kümmerte sich um den verletzten Jungen und alarmierte die Rettungskräfte. Der Sechsjährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

26 Jul

Stadt Essen warnt: erhöhte Waldbrandgefahr

Vor einer erhöhten Walbrandgefahr warnt die Stadt Essen: Besonders betroffen sind alle Waldstandorte auf sandigen Böden, alle Freiflächen im Wald und alle Steilhanglagen.

Waldbesucher sollen besonders auf das gesetzliche Rauchverbot im Wald achten, auch keine Kippen aus dem Wagen werfen. Zudem ist offenes Feuer im Wald und im Abstand von 100 Metern zum Wald strengstens verboten.

Auch Glas hat nichts im Wald zu suchen, da es durch den Brennglaseffekt Waldbrände auslösen kann. Zudem sollten Waldwege und -zufahrten als Rettungswege unbedingt freigehalten werden. Autos sollten nicht auf Wiesenflächen abgestellt werden, da der heiße Auspuff das Gras in Brand setzen kann.

Wer einen Brand entdeckt, sollte ihn direkt über die Notrufnummer 112 melden und den Wald schnellstmöglich verlassen. Kleine Entstehungsbrände sollten gelöscht werden, wenn es gefahrlos möglich ist.

Vorsicht beim Grillen

Beim Grillen im Freien muss ein Mindestabstand von 100 Metern zu Bäumen eingehalten und dafür Sorge getragen werden, dass nach der Mahlzeit keine entzündlichen Grillreste zurückbleiben. Verstöße können mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

10 Jul

Schuirweg wieder befahrbahr

Der Schuirweg ist seit heute Morgen wieder auch in Richtung Werden befahrbar. Wegen eines Schaden an einer Dehnungsfuge an der Straße war die Straße drei Wochen lang einseitig gesperrt. Straßen NRW ließ in dieser Zeit offenbar auch Teile der Straße neu asphaltieren — wohl auch deshalb dauerte die Sperrung länger als die ursprünglich anvisierten anderthalb Wochen.

02 Jul

Bauarbeiten Haltestellen des 190er entfallen

Wegen Bauarbeiten der Stadtwerke in der Kellerstraße muss der 190er bis auf Weiteres in beiden Richtungen eine Umleitung zwischen den Haltestellen Steinbeck und Barkhovenhöhe fahren. Daher entfallen solange die Haltestellen Steinbeck, Albermannstraße, Klemensborn, Jugendherberge, Am Turm, An der Braut und Barkhovenhöhe.

21 Jun

Die elfte Fête de la Musique steigt heute in Werden

Jährlich am 21. Juni feiert die Welt die „Fête de la Musique“: Profis und Amateure treten an verschiedenen Orten – unter freiem Himmel oder in geschützten Räumen – auf, bei freiem Eintritt und für jeden zugänglich. Was 1982 seinen Anfang in Paris fand, wird inzwischen in 540 Städten weltweit gefeiert – auch Werden ist wieder dabei: bereits zum elften Mal.

Das Bürgermeisterhaus hat in Zusammenarbeit mit dem deutsch-französischem Kulturzentrum Essen und dem Werdener Werbering ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt: Bei schönem Wetter treten am Ludgerusbrunnen von 14.45 bis 19 Uhr Bands des Jugendzentrums Werden der Ludgerus-Schule und der Heckerschule auf.
Auch vorm alten Postgebäude in der Hufergasse gibt es Musik: Um 16 Uhr singt dort Straßenmusiker Johannes Braun (um 19 Uhr ist er auch im Café Better Break, Grafenstraße 12, zu Gast), um 17.30 Uhr serviert das Duo Val‘n‘Tin französischen Pop und Jazz, bevor um 19 Uhr das Flutes & Drums Orchestra Essen-Werden Spielmannsmusik neu interpretiert.
In ihrem Atelier am Viehauser Berg 3. lädt Scarlett Schauerte zwischen 15 und 17 Uhr zu unterschiedlichen Performances, Videosound-Collagen und Installationen.
Im Ludgeri Altenheim, Brückstraße 87-89, spielen ab 16 Uhr Studenten der Folkwang-Universität der Künste Klaviermusik. Zur gleichen Zeit spielt der erst neunjährige Wentian Wang in der Cafeteria der Seniorenwohnanlage Stiftung St. Ludgeri, Dückerstraße 2, spanische und lateinamerikanische Musik. Um 16.30 Uhr folgt das Duo Treichel und Wilms von der Folkwang-Universität mit Kammermusik aus drei Jahrhunderten.
Die Gitarrenklasse von Thomas Hanz von der Folkwang-Musikschule gibt um 17 Uhr ein Konzert vor der Buchhandlung Schmitz, Grafenstraße 44. Das Jazz-Duo Anna Galtschenko und Henrik Seng schlägt um 18 Uhr im Bürgermeisterhaus, Heckstraße 105, auf. Der Chor Cantaré singt um 19.30 Uhr in der Luciuskirche, Luziusstraße 6. Mit französischen Songs zum Mitsingen beenden Walter Weitz und Klaus Knierim im Bürgermeisterhaus den Tag.