24 Okt

Frei, aber mit Gebühr — Parken

Donnerstag kümmerten sich ein starkes Reinigungsteam um die Mittelinsel auf der BRücke, die im Laufe des Sommers die Erde anzieht. Die Natur erobert sich zurück,w as sie kann.

Donnerstag kümmerte sich ein starkes Reinigungsteam um die Mittelinsel auf der Brücke, die im Laufe des Sommers die Erde anzieht. Die Natur erobert sich zurück, was sie kann.

Mittwoch zum Beispiel war der Lehrerparkplatz am Heyerstrang ganz leer. Die Kette war auch herunter, Dabei sind die Werdener Bürger doch sonst so findig, wenn es umsolche Fragen geht. In den Herbstferien sind das dann dort logischerweise gebührenpflichtige Parkplätze? Und da gibt es derzeit ausreichend.  Aber dennnoch wäre ein verhüllendes Säckchen über dem Schild gut, dass das Parken normaler Bürger vor 14 Uhr dort verbietet.

Die Parkpalette selbst wird  zudem immer mehr zum Dauerparkplatz der Anwohner, die dort ihre Autos nachts abstellen. Das ist ja gut so, aber dem Werbering ist es doch wichtig, dass dort tagsüber Kurzparker ein Plätzchen finden.

Wenn man bedenkt, wie alt der Beschluss ist, lässt die lange Wartezeit auf den Automaten Ex-Palette lächeln.

01 Okt

Bussss fahren

WaddFuischMuss der Fahrer eines ÖPNV_Busses rückwärts fahren können. Eigentlich ja! Die Firmung brachte ein echtes Parkprobelm und dann auch ein Busproblem nach Fischlaken. Denn die Straße vor der Kirche war auf beiden Straßenseiten so zugeparkt, dass sich die beiden Meobusse begegneten, aber nicht aneinander vorbei konnten. Nun zeigte sich, dass der eine Busfahrer trotz noch reichlich Breite und auf seiner Höhe nur einseitig zugeparkter Straße seinen Bus nicht rückwärts fahren konnte. Bekommt man den Bus-Führerschein, wenn man nicht rückwärts lenken kann? Der andere Busfahrer half großzügig; schüttelte aber doch etwas verwundert den Kopf.
Aber auch der Autor dieser Zeilen musste sich schämen, gehörte er für das Firmbild doch zu den Falschparkern für fünf Minuten. Auch ohne ihn wäre es zu eng gewesen, aber dabei sein ist eben nicht alles.