06 Jun

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 23/2019

Das Pfingst Open Air bekommt Konkurrenz: Wenige hundert Meter vom Löwental entfernt, wo das bekannte Musikfestival wohl wieder insgesamt rund 20 000 Besucher anlocken wird, setzten die Werdener Wiesn auf „Kontrast“ – so der Name des unehelichen kleinen Bruder des großen Festivals, das Pfingstmontag ebenfalls mit Livemusik punkten will. Die Details verraten die neuen Werdener Nachrichten!


Außerdem war unsere Reporterin auf dem Werdener Markt unterwegs. Dort traf sie Till Umlauf: Dieser warb mit Feuereifer für die UNO-Flüchtlingshilfe. Was ihm auf dem Herzen liegt, und warum er es wichtiger findet, Menschen zu helfen als Steine, steht in den neuesten Werdener Nachrichten.


Zudem berichten besonders begabte Schüler des Mariengymnasiums, warum die Schule für sie nicht mit dem letzten Gong endet. 


Außerdem haben wir die vielen Zuschriften zur großen Leserumfrage ausgewertet: Wie Sie, liebe Leser, die Werdener Nachrichten bewerten – und was Sie sich von Ihrer Heimatzeitung wünschen, haben wir für Sie zusammengefasst. 


Stimmen Sie ab bei unserer Frage der Woche: 
Gehen Sie gerne auf Festivals und große Musik-Events – oder bevorzugen sie kleine Konzerte? 

09 Mai

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 19/2019

Eins der beliebtesten Freizeit-Ziele Werdens wird für drei Monate nicht betretbar sein: Wenn nach den Herbstferien Ende Oktober die Brücke zur Brehminsel erneuert wird, muss der populäre grüne Treffpunkt an der Ruhr gesperrt werden. Zudem gehen zusätzlich notwendig gewordene Änderungen der ursprünglichen Planungen ins Geld: Der Neubau wird teurer als zunächst gedacht. Die Details stehen in der neuen Ausgabe der Werdener Nachrichten! 


Außerdem: Das Gymnasium Werden ist seit fünf Jahren Europaschule und begeht den Europatag jedes Jahr auf besondere Weise. „Wir verstehen den Europatag als bewusstes Zeichen der Zugehörigkeit zur Europäischen Union,“ bekannte die Schulleiterin Felicitas Schönau. Wenige Wochen vor der Europawahl begrüßte sie am vergangenen Dienstag in der voll besetzten Aula der Schule sechs Europapolitiker zu einer Diskussion über Europa. Auf dem Podium saßen der Europaabgeordnete Dennis Radtke (CDU), die Kandidaten Kirsten Eink (SPD), Alexandra Geese (Bündnis90/Die Grünen), Hagen Schulz-Thomale (FDP) und Guido Reil (AfD), sowie Jules El-Khatib, Mitglied im Landesvorstand NRW (Die Linke). Was sie zu Themen wie Umweltschutz, Bildung und Verteidigung zu sagen hatten, verraten die Werdener Nachrichten. 


Außerdem: Vor seinem Auftritt im Bürgermeisterhaus hat der TV-Star Ralph Caspers mit der Heimatzeitung über seine eigene Kindheit, seine Schauspiel-Ambitionen und seinen Einstand als Kinderbuchautor gesprochen. 


Zudem gratulieren wir den SC Werden-Heidhausen zum verdienten Aufstieg, verraten den Headliner beim Pfingst Open Air und besuchten zusammen mit Oberbürgermeister Thomas Kufen ein Konzert des Blasorchesters Essen-Werden. 


Stimmen Sie ab bei unserer Frage der Woche: 
Drei Monate kein Zugang zur Brehminsel: Ist das verschmerzbar?

11 Apr

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 15/2019

Für Lotte endete der Spaziergang durchs Neubaugebiet Grüne Harfe mit dem Tod: Die Labrador-Hündin vergiftete sich an Schneckenkorn. Offenbar hat sich der Hund von dem Ungeziefer-Vernichtungsmittel gefressen, das ungesichert auf einer wilden Müllkippe am Straßenrand lag. Die traurige Geschichte erzählen die Werdener Nachrichten in ihrer aktuellen Ausgabe.

Mehr Grund zur Freude – zumindest für Musikfans – bietet das Blick aufs Programm des Pfingst Open Airs: Mit den Punkern von Adam Angst und den Essener Gute-Laune-Garanten Bandas Sanderos ist Partylaune angesagt.

Mit Partylaune kennen sich aktuell auch Werdens Abiturienten aus: Den nahenden Schulabschluss feierten sie mit Mottowochen. Etwas zu heftig wurde am Regattaturm des Baldeneysees gefeiert: Müll, Lärm und auch Sachbeschädigungen haben für Unmut gesorgt.

Das Folkwang Musical 2019 „SPRING AWAKENING (Frühlings Erwachen)“

Grund zum Feiern haben auch die Musical-Studenten des vierten Folkwang-Jahrgangs: Mit „Spring Awakening“ feiert ihre Abschluss-Premiere am Samstag Premiere. Als Vorlage dient Frank Wedekind berühmtes Pubertäts-Drama „Frühlings Erwachen“ – warum das Ensemble den Stoff heute noch für Modern hält, verrät es  in den Werdener Nachrichten. 

Gefeiert haben auch Fans der motorisierten Zweiräder: Am Bikertreff Haus Scheppen wurde die offizielle Motorrad-Saison mit dröhnenden Motoren viel Musik und himmlischen Beistand eingeläutet – und Innenminster Reul schaute auch vorbei.

Stimmen Sie ab bei unserer Frage der Woche:
Müll und Lärm durch feiernde Abiturienten haben am Regattaturm am Baldeneysee für Unmut gesorgt. Sollte das Folgen haben?

24 Mai

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 21/2018

Braucht Heidhausen eine eigene Mitte?

Das glaubt die CDU, denn der Stadtteil sei zur puren Schlafstadt geworden, viele Gastronomen und Geschäfte hätten daher geschlossen. Sie wollen, dass die Verwaltung den Heidhauser Platz so umgestalten lässt, dass wieder mehr leben einkehrt.

Außerdem in den Werdener Nachrichten: Das Werdener Verkehrskonzept rückt in weiterer Ferne. Auch die Stadt Essen glaubt nicht mehr daran, dass ein Planungsfeststellungsverfahren zu verhindern ist. Die abschließende Entscheidung darüber liegt dann nicht mehr bei der Verwaltung, sondern bei der Bezirksregierung Düsseldorf.

Zudem blicken wir zurück auf ein lautes, aber ruhiges Pfingst Open Air sowie auf andere Sport- und Kulturveranstaltungen.

Und nicht zuletzt nehmen Mitarbeiter und Wegbegleiter Abschied von Gereon Buchholz, dem langjährigen Redaktionsleiter der Werdener Nachrichten.

 Stimmen Sie bei unserer aktuelle Umfrage ab!
Braucht Heidhausen eine eigene Mitte?