16 Feb

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 7/2017

“Werden ist . . . ” Diese Frage ist immer aktuell, und wir geben auch eine Antwort: Bei Senioren beliebt. Aber in dieser Woche wurde eine ganz andere Frage gestellt: “Folkwang ist . . . ” eins ganz sicher: 90 Jahre alt; und deshalb sucht es seine Identität. Die Eröffnung des Festjahres war jedenfalls ebenso wild wie gelungen.

Eine andere Frage ist: Bringt die Verschiebung des Ratsbeschlusses zum Verkehrskonzept bis in den Mai eine Verzögerung des Baubeginns? “Nein”, sagt man bei der Stadt. Ziemlich zeitig wird die Flüchtlingsunterkunft an der Barkhovenallee geschlossen, in diesem Herbst.

Unsere Frage der Woche dreht sich auch um Verkehr: Wie finden Sie die Qualität der S6?

Das ehemalige Kloster in Schuir wird ausgebaut als Flüchtlingsunterkunft. Der Zug kütt nun endgültig. Die Mauer des Parks an der Evangelischen Kirche wird jetzt restauriert, Genug Spenden sind zusammengekommen.

Damit der Historische Pfad für Werden Land eingerichtet werden kann, werden noch Spender gesucht. Dazu gibt es noch Musical, Tanz und Hip Hop am See; das und noch viel mehr in der Werdener.

16 Feb

Noch können Kinder mitsingen

Übrigens: Für den Folkwang Studientag “Singen mit Kindern” am 18. Februar ab 9.30 Uhr am Campus Essen-Werden sind kurzfristig noch Plätze frei. Wer teilnehmen will, kann sich unter singen-mit-kindern@folkwang-uni.de oder direkt am Veranstaltungstag um 9.00 Uhr im Neuen Saal im Westflügel anmelden. Auf dem Programm stehen Vorträge, Workshops und musikalische Beiträge mit hochkarätigen Gästen wie Robert Sund, einem der weltweit renommiertesten Experten zum Thema “Offenes Singen”.
Öffentliches Abschlusskonzert des Folkwang Studientags “Singen mit Kindern” am 18. Februar

Mädchenchor am Kölner Dom um 18.00 Uhr zu Gast in der Evangelischen Kirche in Essen-Werden

Bereits zum achten Mal findet der Folkwang Studientag “Singen mit Kindern” in 2017 statt. Das Besondere in diesem Jahr: Musikliebhaber der geistlichen Chormusik können sich auf ein öffentliches Abschlusskonzert am Samstag, 18. Februar um 18.00 Uhr in der Evangelischen Kirche (Heckstraße) in Essen-Werden freuen. Die Veranstaltung findet im Rahmen von “Folkwang ist…” statt, einer Kampagne anlässlich des 90-jährigen Bestehens der Folkwang Universität der Künste in 2017. Musikalischer Gast ist der Mädchenchor am Kölner Dom unter der Leitung von Folkwang Absolvent Oliver Sperling. Der Eintritt ist frei.

Das Programm gleicht einer Reise durch unterschiedliche Epochen der geistlichen Chormusik. Der Auswahl von Werken internationaler Komponisten wie Giuseppe Verdi, Bob Chilcott oder Arvo Pärt ist es zu verdanken, dass die jungen Sängerinnen im Alter von 9 bis 19 Jahren auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Latein oder gar Schwedisch singen werden. Der Mädchenchor am Kölner Dom hat sich seit seiner Gründung 1989 zu einem der profiliertesten Kathedral-Mädchenchöre in Europa entwickelt. Künstlerischer Leiter ist seit 1996 Domkantor Oliver Sperling, der sein Studium der Katholischen Kirchenmusik an der Folkwang Universität der Künste 1991 mit Auszeichnung abschloss.

Weitere Informationen zum Studientag “Singen mit Kindern” finden Sie im Folkwang Web unter www.folkwang-uni.de/home/musik/studiengaenge/leitung-vokaler-ensembles/studientage-singen-mit-kindern/.

 

15 Feb

Feiern, Vorträge & Rock im JuBB

Die Tipps für die kommende Woche

Was ist in der nächsten Woche in und um unseren Stadtteil los? Hier sind wieder ein paar Tipps und Termine. Mehr in der kommenden Ausgabe der Werdener Nachrichten und wie immer auch hier: Termine

Samstag, 18. Februar

  • Treff: Reparaturcafé der Ev. Kirchengemeinde Werden von 15 bis 18 Uhr im Haus Heck, Heckstraße 67; Info Zalmann 404537.
  • Musik: 8. Folkwang Studientag Singen mit Kindern, eine Veranstaltung der Folkwang Universität; Eintritt frei; von 9.30 bis 18 Uhr, Campus Essen-Werden; Anmeldung erforderlich unter www.folkwang-uni.de/singen-mit-kindern.

Sonntag, 19. Februar

  • Karneval: Feier für Behinderte und ihre Familien Beginn um 15 Uhr mit Kaffeetrinken im Pfarrsaal Christi Himmelfahrt, Wintgenhof; Programm von „Völl Freud“ ab 16 Uhr u. a. mit dem Essener Prinzenpaar & dem Kinderprinzenpaar.

Montag, 20. Februar

  • Vortrag: Gottesbilder von Referent Volker Glunz im Rahmen des ökum. Winterbildungsprogramms; um 20 Uhr im Versammlungsraum Christi Himmelfahrt, Lürsweg 45.

Mittwoch, 22. Februar

  • Vortrag: Tulipa – schöner als Salomonis Seide Lichtbildervortrag von Helga Panten; 19 Uhr, Orangerie, Schule Natur im Grugapark.

Freitag, 24. Februar

  • Musik: JuBB Werden rockt! Rockkonzert mit den Bands Reimanns (Pop-Punk), Fitches (Stoner-Rock/Bluesrock), Plain Cooking(Rock/Pop); Einlass ab 19.30 Uhr,Beginn um 20 Uhr; Eintritt 3 Euro; im JuBB, Wesselswerth 10.
14 Feb

Pelizaeus-Song im Fernsehen

Das Prinzenpaar der Stadt Essen Session 2016/17 Oliver I. & Sandra II. wurde kürzlich vom WDR-Fernsehen für die Lokalzeit Ruhr begleitet. Der Redaktion hatte vor allem das närrische Motttolied „Essen is im Pott“ aus der Feder von Klaus Pelizaeus gefallen. Der Beitrag soll heute Abend ab 19.30 Uhr in der Lokalzeit Ruhr im WDR- Fernsehen gesendet werden. Das Video ist später sicher auch in der Mediathek des WDR zu sehen.

12 Feb

Die Bilder der Woche, Ausgabe 6/2016