27 Feb

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 09/2020

SPD stellt Bezirksbürgermeister für den Essener Süden

Der Essener Süden hat seinen ersten sozialdemokratischen Bezirksbürgermeister. Die Werdener Nachrichten waren bei der ungewöhnlichen Sitzung der Bezirksvertretung dabei und berichten, wie es zu der Wahl von Benjamin Brenk kam – und nehmen unter die Lupe, was dies über den Zustand der Essener CDU verrät. 


Oliver Kern setzt auf soziale Themen

Oliver Kern will für die Sozialdemokraten den Posten des Oberbürgermeisters erobern. Im Kettwiger Rathaus machte er deutlich, dass er vor allem dafür steht, soziale Themen in dieser Stadt wieder in den Vordergrund zu rücken: So moniert er, dass dem Essener Süden beim Bau von Kitas zu wenig Beachtung geschenkt wurde, klagt den schlechten Zustand der Schulen an und wünscht sich mehr geförderten Wohnraum


Karnevalstimmung auch ohne Umzug

Das Sturmtief machte den Jecken einen Strich durch die Rechnung: Doch auch wenn der Bollerwagenumzug am Sonntag zum ersten Mal in seiner Geschichte ausfallen musste, ließen sich die Jecken nicht die Laune verderben. Die Werdener Nachrichten waren dabei, wie die Narren auch sie auch ohne Umzug waddische Karneval feierten. 


Stimmen Sie ab bei unserer Frage der Woche: 
Soll die CDU Partei der Mitte bleiben oder weiter nach rechts rücken? 

12 Sep

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 37/2019

Kita statt Hotel im Löwental

Eine Absage erteilt die Stadtverwaltung einem Hotel im Löwental: Stattdessen will man am Bau einer Kita festhalten. Auch die diskutierte Kombinationslösung aus Kita und Hotel wird wohl nicht kommen: Diese sei „hinsichtlich der konkurrierenden Flächenansprüchen auf Grundlage des bestehenden Planungsrechts nicht realisierbar“, heißt es in der Vorlage der Verwaltung, die die Bezirksvertretung in ihrer nächsten Sitzung diskutieren wird. Die Details verraten die neuen Werdener Nachrichten! 


Änderung der Wahlbezirke 2020

Der geplante Neuzuschnitt der Wahlbezirke zur Kommunalwahl 2020 bringt für den Essener Süden gravierende Änderungen mit sich: So bekommt der Bezirk IX einen neuen Wahlbezirk – als Folge werden unter anderem die Stadtteile Werden und Fischlaken auseinandergerissen und auf zwei Wahlbezirke verteilt. Das stößt auf Kritik: Die SPD Werden/Bredeney und Kettwig sehen bessere Alternativen. Was die Sozialdemokraten kritisieren – und ihre Vorschläge stehen ab heute in den Werdener Nachrichten. 


Interview mit Benjamin Brenk

Außerdem spricht der stellvertretende Bezirskbürgermeister und Sozialdemokrat Benjamin Brenk im Interview mit den Werdener Nachrichten über seine Pläne zur Kommunalwahl 2020, verrät, warum er glaubt, dass die Verwaltung beim Umgang mit dem Verkehrskonzept Fehler gemacht hat und sagt, wieso er die Diskussion über den Umgang mit der AfD für unsinnig hält. 


Neues von Frank Goosen

Auch der Bochumer Kabarettist Frank Goosen sprach anlässlich seiner Lesung aus seinem neuen Buch „Kein Wunder“ am 26. September im Mariengymnasium mit dem Werdener Nachrichten. Er erzählt, was das Ruhrgebiet und Berlin gemeinsam haben – und was die Regionen trennt, spricht über erfolgreiche und weniger erfolgreiche Verfilmungen seiner Werke – und verrät, was für ihn typischen Ruhrgebiets-Humor ausmacht.


Stimmen Sie ab bei unserer Frage der Woche: 
In den sozialen Netzwerken diskutieren nach den zwei Unfällen am Montag die Werdener darüber, ob Verkehrsteilnehmer immer rücksichtsloser werden. Wie sehen sSe das?