18 Jun

Die Werdener Nachrichten, Ausgabe 25/2020

Kunden setzen auf regionale Produkte

Auf der Wiese vor Thomas Leuchtens Hof parkte der „Danke“-Anhänger auf seiner Staffelfahrt, der seit Anfang Mai mit Infomaterial, Bastelbögen und einem Gästebuch durch Deutschland reist und in dieser Woche bereits in Niedersachsen unterwegs ist. Zusammen mit einigen Kollegen wollte der Landwirt sich bei den Kunden bedanken, die gerade während der Corona-Krise umdenken und vermehrt auf regionale Produkte setzen – und zugleich auch auf das hinweisen, was in ihren Augen noch Missstände sind. 


120 Jahre Evangelische Kirche Werden

Ein Kleinod, über dessen Architektur, Ausmalung oder Fenster es eine Menge zu sagen gibt. Die Werdener Nachrichten machen allerdings einen ganz anderen Ausflug. Was sind schon 120 Jahre, gemessen an der über 1000-jährigen Geschichte der Abteikirche? Aber auch das 120-jährige Leben dieses Hauses ist voll mit Geschichten. 


Kanuten warten auf Fördermittel

Der Wanderfalke gilt als schnellster Vogel der Welt. Doch manchmal muss sich auch der flinkste Vogel in Geduld üben: Noch immer wartet die im Löwental ansässige, nach dem fixen Federvieh benannte Kanugesellschaft auf die Fördermittel aus dem NRW-Programm für „moderne Sportstätten“. Die CDU Werden war am Dienstag zu Gast auf dem Gelände des wasseraffinen Sportvereins, um sich die Pläne für den Neubau schon einmal erläutern zu lassen. 


Stimmen Sie ab bei unserer Frage der Woche
Muss Fleisch in Deutschland teurer werden? 


25 Mai

Dienstag: Es geht um Vermarktung der Häuser der Evangelischen Gemeine Werden

Einladung zu einer Gemeindeversammlung
In seiner letzten Sitzung am 5.5.2014 hat das Presbyterium mit den Stimmen
aller anwesenden Presbyter und Presbyterinnen beschlossen, die Häuser in
der Heckstraße 59 und Heckstraße 61 in nächster Zeit zu vermarkten.
Darüber möchte das Presbyterium die Gemeinde näher informieren und lädt zu
einer Gemeindeversammlung am Dienstag, dem 27.5. 2014 um 19.30h in die
Kirche ein.