07 Okt

Ganz vorne sportlich

Noch stehen einige Ergebnisse aus; aber so die ersten Meldungen vom Wochenende und vor allem Tabellenstände lassen doch hoffnungsvoll lächeln. Danny Konietzko würde sich wehren, das habe “gar nichts zu sagen”, aber er steht mit seinem SCWH auf Platz Zwei punktgleich mit Burgaltendorf, das beim Tabellen-Zehnten auch nur einen Punkt holte. Da geht doch was!

Unsere Tischtennis-Asse sind nach dem Abstieg nun auf Platz der eins der Bezirksliga; also doch eher landesliga als Bezirksliga? Man darf hoffen.

Die Dritte des SCWH führt die Tabelle der Kreisliga B souverän an, sechs Siege in sieben Spielen.

Und der Blick nach unten hat auch was: In der Kreislia C liegt Werden 80 II auf dem zweiten Platz vor der eigenen Ersten mit dem 11. Platz. Vielleicht Momentaufnahme, aber schon reizvoll.

Und die Schachfreunde haben ihren ersten Sieg in ihrer Geschichte auf Verbandsliga- Ebene erreicht. Bottrop musste die historische Niederlage hinnehmen.