24 Nov

Heimatverein sagt Stammtisch ab

Eigentlich wollte sich der Werdener Bürger- und Heimatverein (WBH) heute Abend zum Stammtisch im Luju, ehemals Steg, 3 am Hardenbergufer zu seinem monatlichen Stammtisch treffen. Doch die stetig steigenden Corona-Infektionszahlen haben den Vorstand dazu bewogen, den Stammtisch kurzfristig abzusagen.

“Die aktuelle Lage der Pandemie zeigt uns auf, dass Beschränkungen im Privaten notwendige sind um irgendwann wieder zur Normalität zurück zukehren.”, heißt es in einer Benachrichtigung des WBH. Der Vorstand sei sich seiner Verantwortung bewusst und sagt den Stammtisch deshalb “schweren Herzens” ab. “Selbst unter einer 2G-Regelung, die derzeit vorbildlich von unserem Gastgeber dem Lujo kontrolliert wird, ist es aus unserer Sicht in der aktuellen Lage nicht angebracht, Veranstaltungen in Innenräumen stattfinden zu lassen.”

Ein Gedanke zu „Heimatverein sagt Stammtisch ab

  1. Eigentlich sollte der Verein auf digitale Verständigung zusätzlich und vorsorglich agiert haben ?! Oder liegt es an einer möglichen Überalterung der Mitglieder/innen ?
    Wer sich beruflich mit der Aufmerksamtsfrage beschäftigt, kennt die nicht mehr notwendige Einrichtung von ” Stammtischen “, alleine vom Wort her nicht mehr zeitgemäß .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.